Unterschied zwischen der Tageslichtleuchte und einer Tageslichtlampe mit Wecker

Tageslicht ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen von größter Wichtigkeit. Das Licht wird über das Auge aufgenommen und regt im Körper verschiedene Funktionen an. Dazu gehört sowohl die Ausschüttung von unterschiedlichen Hormonen als auch eine Steuerung des Wach- Schlafrhythmus. Fehlt das Tageslicht, so schüttet der Körper in vermehrtem Maß Melatonin aus, das im Gehirn verschiedene Reaktionen auslöst. Unter anderem kann depressive Verstimmungen auslösen.

Forscher haben festgestellt, dass Menschen eine tägliche Tageslichtmenge von ein bis zwei Stunden mit 2,000 Lux brauchen, damit die verschiedenen Vorgänge im Körper normal ablaufen können. Besonders in den Wintermonaten erhalten jedoch viele Menschen keine ausreichende Tageslichteinstrahlung, was in vielen Fällen zu einer Winterdepression führt. Es hat sich erwiesen, dass Tageslichtlampen diesen Problemen entgegenwirken können.

Im folgenden Text ließt du was die Unterschiede zwischen einer Tageslichtlampe und einem Wake Up Lights. Entscheide du, was für dich das passende Gerät ist. Wir beginnen mit der uns bekannten Lichtdusche:

Die Tageslichtlampe auf einen Blick

Unter Tageslichtlampen versteht man solche Birnen, deren Lichtfarbe dem Tageslicht am nächsten kommt. Eine Tageslichtlampe hat eine Lichtfarbe von DIN EN 12.464 bei 5.300 bis 6.500 und wird auch als Vollspektrumleuchte bezeichnet. Es ist gerade dieses Licht, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden steigert.

Die Lampen enthalten Lichtvitamine, die der Körper braucht, um Gesundheit und Wohlbefinden zu schaffen. Auch das Sehen wird erleichtert, da das Gehirn das Fehlen von natürlichen Farben nicht auszugleichen braucht. So kommt es zu weniger Gehirnstress und man ermüdet weniger schnell.

Erst vor relativ kurzer Zeit wurde erkannt, welche Bedeutung das Sonnenlicht für unsere Gesundheit und das Wohlbefinden hat. In der Architektur wurde diese Bedeutung viele Jahre lang nicht berücksichtigt. Schulen, Krankenhäuser und Bürogebäude wurden oft sogar so gebaut, dass kaum Fenster bestehen. Man glaubte, dass durch die Abschirmung von Einflüssen von draußen die Konzentration erhöht werden konnte.

Aus diesem Grund verbringen viele Menschen den ganzen Tag in einem Ambiente ohne natürliches Tageslicht. Besonders im Winter entsteht dadurch ein Mangel an Vollspektrumlicht. Wenn man morgens zur Arbeit fährt, ist es noch dunkel und nach Feierabend ist die Sonne schon untergegangen. Bei vielen Menschen führt das zu saisonalen Depressionen. Deshalb ist auch eine Therapie mit Vollspektrumlicht empfehlenswert, die den Mangel ausgleichen kann.

Die Tageslichtlampe wird hauptsächlich zur therapeutischen Zwecken eingesetzt. Vielleicht ist dir auch schon mal der Begriff Lichtdusche zu Ohren gekommen. Der Vitamin D Haushalt wird durch diese Art von Bestrahlung angeregt. Eine Tageslichtleuchte hat aber auch noch weitere Verwendungszwecke über die du dich gerne auf unserer Seite noch ausreichend informieren lassen kannst. Zum einen ist sie perfekte auf deinem Arbeitsplatz bzw. Schreibtisch. In der Winterzeit bekommt man oft  das Tageslicht während der Arbeitszeit selten zu Gesicht. Zum anderen sind dir deine Haustiere oder auch Topfpflanzen sehr dankbar, wenn sie eine ausreichende Menge an Tageslicht abbekommen.

Um dir ein Bild von den einzelnen Geräten und ihren Features zu machen, kannst du vorab schonmal unsere Ergebnisse zu den besten Tageslichtlampen einsehen.

Die Vorteile der Tageslichtleuchte

Sucht man nach einer Tageslichtlampe, so findet man zahlreiche verschiedene Geräte. Die richtige Wahl fällt daher oft schwer. Um ein gutes Gerät zu erwerben, sollte man daher auf verschiedene Kriterien achten. Dazu gehören:

  • Licht mit vollem Spektrum
  • Flimmerfreies Licht
  • Led Leuchtmittel
  • Dimmbar
  • Wohlbefinden für Körper und Geist

Was ist ein Tageslichtlampe mit Weckfunktion oder auch Wake Up Light?

Eine Tageslichtlampe mit Wecker gibt es so gesehen nicht. Es handelt sich dabei eher um eine Sonnenaufgangssimulation, die nicht das volle Lichtspektrum des Tageslichtes erzeugt. Somit sind diese Geräte eher als Aufweckhilfe denn als Therapiegeräte im Einsatz.

Wecker und Tageslicht

Tageslichtlampe mit Weckfunktion – ein perfekter Start in den Morgen!

Wake Up Lights, zu deutsch Lichtwecker, sind eine moderne und angenehme Alternative zum klassischen Funkwecker. Sie lassen dich auf eine ganz natürliche Weise, nämlich durch Sonnenaufgangssimulation, aufwachen. Das eingebaute Licht lässt sich nicht mit dem der Tageslichtlampe vergleichen. Es handelt sich hierbei nicht um das Vollspektrumlich, was das Aufwachen auch nicht sonderlich gemütlich machen würde. Beim Wake Up Light ist eine stromsparende LED Leuchte eingebaut die warmes Licht langsam im Raum verteilt. Somit wird man sanft geweckt und startet ausgeruhter in den Tag. Die meisten Modelle nehmen in ihrer Helligkeit von 0 auf 100% in einem Zeitraum von ca. 30 Minuten zu.

Wer kennt nicht den Partner neben sich oder vielleicht auch sich selbst, der sich morgens grummelig aus dem Bett schält? Funkwecker oder auch herrkömmliche Kinderwecker sind nervtötend und reißen dich nur schreckhaft aus dem Schlaf. Die folgenden Vorteile werden dich bestimmt überzeugen, auf die entspanntere Art aufwachen zu wollen.

Vorteile des Wake Up Lights

Die wesentlichen Stärken des Lichtweckers auf einen Blick:

  • Sonnenaufgangssimulation
  • Schlummertaste
  • Wecktöne oder Farben
  • Nachttischleuchte
  • Sonnenuntergangssimulation

Auch Personen mit einem gut funktionierenden Biorhythmus haben es im Winter meist schwer, morgens früh aufzustehen. Das Wake Up Light kann es wesentlich leichter machen, morgens den Schlaf abzuschütteln und den neuen Tag gut gelaunt zu beginnen. Der Lichtwecker simuliert einen Sonnenaufgang zu der Zeit an der man aufstehen muss. Somit entsteht ein Ambiente mit angenehmem Licht, das im Kontrast zu einem trüben, dunklen Wintermorgen steht und zum Aufstehen motiviert.

Der Mensch ist mit einer biologischen Uhr ausgestattet, die es ihm erlaubt, auf die äußeren Einflüsse wie hell und dunkel, beziehungsweise Tag und Nacht einzustellen. Diese Uhr ist hoch anpassungsfähig, so dass sie sich auf den Wechsel von Winter und Sommer oder auch auf veränderte Lebensbedingungen einstellen kann. Im Winter ist der natürliche Biorhythmus jedoch gestört, da man bereits im Dunkeln aufstehen muss und in vielen Fällen das Tageslicht den ganzen Tag über nicht zu Gesicht bekommt.

Im Gehirn wird die innere Uhr von den Suprachiasmatischen Nuclei, die als Meisteruhr des menschlichen Körpers angesehen werden, gesteuert. Im Zusammenhang mit Licht und Dunkel ist es ihre Aufgabe, physiologische Prozesse zu koordinieren. Das Licht fällt durch die Netzhaut ein und diese Information wird an die Suprachiasmatischen Nuclei weitergeleitet. Für das gute Funktionieren der körpereignen Uhr ist also ein natürlicher Start in den Tag am besten geeignet.

Leider lässt sich unser Leben heute mit einem solchen natürlichen Start kaum noch vereinbaren. Man muss zu regelmäßigen Uhrzeiten aufstehen und nur wenige Menschen können es sich leisten, auf das Tageslicht zu warten. Besonders im Winter muss der größte Prozentsatz der Bevölkerung lange vor dem Sonnenaufgang aufstehen. Ein Lichtwecker kann da Abhilfe schaffen.

Mit einem Wake Up Light kann man den Sonnenaufgang zur persönlich gewünschten Zeit stattfinden lassen. Bei den meisten Geräten nimmt die Lichtstärke über einen Zeitraum von 20 bis 30 Minuten zu. Durch die langsam ansteigende Helligkeit wird man sanft und natürlich aus dem Schlaf geweckt.

Durch den Einfluss des Lichtes wird die Hormonproduktion des Körpers auf natürliche Weise angekurbelt. So schafft man die besten Grundbedingungen, um den Tag frisch und gutgelaunt zu beginnen. Im Übrigen ist es empfehlenswert, den Lichtwecker auch an den Wochenenden auf die gleiche Zeit eingeschaltet zu lassen. Sonst kommt der Biorhythmus am Ende wieder durcheinander.

Die Bezeichnung ein Morgenmuffel zu sein, ist nun Vergangenheit!

Fazit

Eine Tageslichtlampe oder ein Wake Up Light ist besonders während der dunklen Wintermonate eine ausgezeichnete Art, um einen natürliche biologischen Rhythmus beizubehalten. Die Tägliche Therapie duch eine Lichtdusche wird durch die Tageslichtleuchte unterstützt und regt deinen Vitamin D Haushalt an. Dem Winderblues wird entgegengewirkt und deine Energie am Arbeitsplatz ist wesentlich höher. Die Weckfunktion des Lichtweckers ahmt einen natürlichen Sonnenaufgang nach und erlaubt es dem Körper, schon früh am Morgen ins Gleichgewicht zu kommen. Man ist entspannter und wacht nicht gestresst, schreckhaft oder plötzlich auf. Deine Familienmitglieder werden den Unterschied bestimmt merken.

Bereite dem Morgenmuffeldasein ein Ende. In OK! liest du, wie du garantiert nicht werden willst.

Teile den Beitrag!
  • Updated August 7, 2017